Schrauben-Lexikon.de - Tipps & Tricks für Einsteiger und Profis
 | Sonntag, 04.12.2016 11:12:24 Uhr  

11. Sicherung von Schraubverbindungen

Sicherungselemente lassen sich in ihrer Funktion in fünf Gruppen unterscheiden.

Tabelle 72: gibt im Vergleich der fünf Gruppen eine Bewertungshilfe nach acht verschiedenen technischen und wirtschaftlichen Aspekten - wegen der großen Variationsbreite muß die Entscheidung über das geeignete Sicherungselement unter Berücksichtigung der Betriebsbedingungen im Einzelfall getroffen werden.


11.1 Vergleich von Sicherungsmitteln
   (nach oben)

1 sehr gut
2 gut
3 befriedigend
4 unbefriedigend
5 schlecht

Sicherungseigenschaft

Wirtschaftliche Eigenschaften

Vor-spann-nungs-erhaltung

gegen Verlieren

abhängig vom Gegenmaterial

abhängig von der Temperatur (bis ca. 120 °C)

Verletzung der Oberfläche

Wider-verwend-barkeit

Montage-kosten

Preis

Gruppe

mitverspannte
federnde
Elemente*

4 bis 5

4 bis 5

3 bis 5

1 bis 2

3 bis 5

2 bis 4

1 bis 4

1 bis 4

form-
schlüssige

bis 4

2 bis 4

1 bis 2

1 bis 2

1 bis 2

3 bis 5

4 bis 5

3 bis 5

klemmende

3 bis 4

1 bis 2

2 bis 5

2 bis 5

1 bis 2

2 bis 4

2 bis 3

3 bis 4

mikroform 
schlüssige /
sperrende

1 bis 2

1 bis 2

3 bis 5

1 bis 2

2 bis 5

3 bis 4

1 bis 2

1 bis 3

klebende

1 bis 2

1 bis 2

1 bis 2

4 bis 5

1 bis 2

4 bis 5

1 bis 4

1 bis 4

* Normen DIN 127, 128, 137, 6797, 6798, 7967, 7980 (2001-2003 gegen ISO-Normen ersetzt)

Tabelle 72: Betrachtung von Sicherungsmitteln aus verschiedenen Aspekten


11.2 Einteilung von Sicherungsmitteln nach Ursache / Wirkung   (nach oben)

URSACHE

Einteilung des Sicherungsmittels nach

des Lösens

WIRKSAMKEIT

FUNKTION

BEISPIEL

LOCKERN
durch Setzen

Setzsicherung

Mitverspannte
federnde Elemente

Tellerfedern
Spannscheiben
Kombischrauben
Kombimuttern

LOSDREHEN
durch Aufhebung
der Selbsthemmung


Verliersicherung

Formschlüssige Elemente

Kronenmuttern+Splinte
Schrauben mit Splintloch
Drahtsicherung
Scheiben mit Außennase

Klemmende Elemente

Muttern mit Klemmteil
Gewindefurchende Schrauben

Losdrehsicherung

Sperrende Elemente

Sperrzahnschrauben
Sperrzahnmuttern

Klebende Elemente

Mikroverkapselung
Flüssig-Klebstoff



11.3 Klebe- und Klemmverbindungen   (nach oben)

Beschichtungsart

Merkmale

Klebende Beschichtung (entspricht DIN 267-27)

Cyanacrylat-Kleber („Schraubensicherungen leicht, mittel und hochfest“) anaerobe Kleber

z. T. mikroverkapselt, Rundum-Beschichtung

Klemmende Beschichtung (entspricht DIN 267-28)

Fleck- oder Rundum-Beschichtung

z. T. Kunststoffeinsätze (oder klemmende    Streifen) im Gewinde

 



11.4 Überblick über lieferbare Sicherungsmittel
   (nach oben)

Schraubenverbindungen müssen konstruktiv richtig ausgelegt, zuverlässig montiert und je nach Betriebsbedingungen gesichert werden. Unzweckmäßige Sicherungs­elemente können zum Versagen hoch beanspruchter Verbindungen führen.

1. Mitverspannte Elemente:

1.1 federnde Elemente:
- Federringe DIN 128*
- Federscheiben DIN 137*
- Spannscheiben DIN 6796/ISO 10670
- TECKENTRUP-Tellerspannscheiben


1.2 Kombischrauben, Kombimuttern:

- Einbaufertige Verbindungselemente mit unverlierbaren Unterlegteilen
- DIN 6900 mit metrischem ISO Gewinde, - DIN 6901 mit Blechschraubengewinde
- DIN 6902-6908* Unterlegteil-Kombinationen ISO 10644, 10669, 10673 Kopfform, Art der Unterlegteile, Werkstoff und Oberflächenveredelung für jeden Einsatzfall kombinierbar

1.3 mechanische Elemente:

- DUBO-Profilscheiben, Zahntellerringe


2. formschlüssige Elemente:
- Scheiben DIN 93, 432, 462, 463
- Kronenmuttern DIN 935, 937, 979
- Splinte DIN 94, ISO 7035-7038,

3. klemmende Elemente:

Kontermuttern DIN 439 / ISO 4035/4036 Sicherungsmuttern (Palmuttern) DIN 7967 Muttern mit Klemmteil

DIN 980, 982, 985, 986, 6926, 6927, ISO 7040, 7042-7044

4. sperrende Elemente:
- Sperrzahnschrauben
- Sperrzahnmuttern
- TENSILOCK, RIPP- Schrauben/-muttern
- Sperrkantringe
- SCHNORR-Scheiben
- NORD-LOCK-Scheiben


4.1 kraftschlüssig-federnde + formschlüssig-sperrende Elemente:

-TECKENTRUP-Sperrkantscheiben

-TECKENTRUP-Sperrkant-Kontakt-Scheiben


5. Beschichtungen:

5.1 klemmende Beschichtungen „KL“: Schrauben mit Kunststoffbeschichtung (Rundum- oder Fleckauftrag) im Gewinde nach DIN 267-28 - oder mit klemmenden Einsätzen/Streifen im Gewinde

5.2 klebende (stoffschlüssige) Verbindungen „MK / MKL“:

Schrauben mit klebenden Beschichtungen nach DIN 267-27 - z. B. mikroverkapselte Klebstoffbeschichtung, Rundum- und Fleckbeschichtung, Flüssigklebstoff




Alle Angaben ohne Gewähr, Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. Die Kommerzielle Benutzung von Text und Bild ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung erlaubt. Bilder und PDF-Dateien enthalten digitale Signaturen, die auch teilweise oder verändernde Entnahme nachvollziehbar machen.